Formstoffprüfautomat Rotocontrol RTC 107

RTC 107 - Das online arbeitende Formstoffprüfgerät zur Messung der Verdichtbarkeit und Druckfestigkeit mit Probennahme aus dem Mischer

Hohe Formstoff-Qualität

Verbesserte Formsandqualität und somit weniger Ausschuss durch fehlerhafte Formen

Höhere Rentabilität

Höhere Rentabilität der Formmaschine durch Wegfall von Standzeiten auf Grund schlechten Formsandes

Saubere Lösung

Verringerung des Putzaufwandes

Effizientere Messprozesse

Personaleinsparung in der Formsandaufbereitung

Detaillierte Dokumentation

Lückenlose Prozessverfolgung durch Aufzeichnung sämtlicher Messwerte

spiegelstrich_light

Aufgabenstellung

Bentonitgebundener Formstoff soll mit reproduzierbar gleichmäßigen Werten für die Verdichtbarkeit und Druckfestigkeit für die Formanlage aufbereitet werden.

Ansatz

Aus dem laufenden Mischprozess werden Proben gezogen und daraus automatisch die Verdichtbarkeit und Druckfestigkeit bestimmt. Ihre Messwerte sind Vorgaben für die Wasserzugabe und Bentonitdosierung.

Lösung

Der Formstoffprüfautomat Rotocontrol RTC 107 entnimmt aus dem laufenden Mischprozess eine Probenmenge; misst die Verdichtbarkeit, die Druckfestigkeit und die Temperatur; ermittelt die aktuell nötige Wassermenge, die er anschließend zudosiert; bestimmt den Bentonitbedarf durch Rezeptanpassung; erfasst mittels der Temperaturmessung die zu erwartende Verdunstung und kompensiert sie über die Wasserzugabe; speichert zusätzlich alle relevanten Daten und zeigt sie online an.

 

Der RTC ist ein Scoval-Fondarc-Produkt.

Einbaumöglichkeiten des RTC

Wir bevorzugen die Sandentnahme während des Mischzyklus aus dem Mischer, um über die schnelle Verdichtbarkeitsmessung bei zu niedrigen Werten mit Wasser sofort nachzukorrigieren. Die verschiedenen Mischer unterscheiden sich und somit muss die Sandentnahme aus dem Mischer angepasst werden. Wesentlicher Unterschied ist, ob sich die Trommel dreht oder ob die Trommel nicht rotiert.

 

Bei einer feststehenden Trommel kann die Sandentnahme im unteren Teil des Mischers durch eine zu bohrende Öffnung angebracht werden. Der Aufwand ist relativ gering.

 

Bei einer rotierenden Trommel kann die Sandentnahme nicht von der Seite erfolgen. Vom feststehenden Gehäuseoberteil wird über einen Schacht eine Art Schaufel in die Mischung getaucht. Mit einem längeren Pneumatikzylinder wird die gefüllte Schaufel nach oben aus dem Mischer gehoben und der Sand dann in den Aufnahmetrichter des RTCs geleitet.

 

Messung auf dem Band, z. B. vom Formsandbunker an der Formanlage

    

 

 

spiegelstrich_light

Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Schreiben Sie uns dazu entweder eine E-Mail an info@datec.org

oder rufen Sie uns an unter 0531 / 26 40 80.

Mehr Informationen über den RTC 107

Automatisches Sandprüfsystem RTC 107
Aufbereitungskuehlung – ein Schritt zur optimalen Sandaufbereitung
Dein Formstoff – das unbekannte Wesen
Der Weg zum selbstverdichtenden Formstoff